Görges verliert überraschend

+
Julia Görges schied in der dritten Runde aus

Paris - Julia Görges ist überraschend in der dritten Runde der French Open in Paris ausgeschieden. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe unterlag Arantxa Rus aus den Niederlanden 6:7, 6:2, 2:6.

Paris (SID) - Tennisspielerin Julia Görges ist überraschend in der dritten Runde der French Open in Paris ausgeschieden. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe unterlag der Weltranglisten-88. Arantxa Rus aus den Niederlanden 6:7 (5:7), 6:2, 2:6 und verpasste damit wie im vergangenen Jahr das Achtelfinale beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt. Da zuvor auch Tommy Haas verloren hatte, ist Angelique Kerber (Kiel/Nr. 10) die letzte verbliebene Deutsche im Stade Roland Garros.

Beim ersten Aufeinandertreffen mit der 21 Jahre alten Linkshänderin unterlag Görges, die am Bois de Boulogne an Position 25 gesetzt war, nach 2:20 Stunden. Die Fed-Cup-Spielerin versuchte im dritten Satz, die einbrechende Dunkelheit auszunutzen und sich in den nächsten Tag zu retten. Görges diskutierte mit dem Schiedsrichter und nahm sich eine Verletzungspause.

Bei den Australian Open im Januar hatte die Weltranglisten-27. zum ersten und bisher einzigen Mal in ihrer Laufbahn im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers gestanden. Rus trifft nun auf Kaia Kanepi (Estland/Nr. 23), die sich gegen die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark/Nr. 9) durchsetzte.

Die 24 Jahre alte Linkshänderin Kerber war bereits am Freitagabend unter die besten 16 eingezogen. Die Kielerin triumphierte 4:6, 6:3, 6:2 gegen Flavia Pennetta (Italien/Nr. 18) und baute ihre Bilanz in Dreisatzspielen in dieser Saison auf 14:0 aus. Kerber trifft in ihrem ersten Achtelfinale bei den French Open am Sonntag (11.00 Uhr) auf die ungesetzte Kroatin Petra Martic.

Auch interessant

Kommentare