Göppingen wieder im Finale um den EHF-Pokal

+
Pavel Horak erzielte gegen die RN Löwen zehn Tore

Göppingen - Die Handballer von Frisch Auf Göppingen stehen erneut im Endspiel um den EHF-Pokal. Der Titelverteidiger setzte sich im Rückspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen mit 33:29 durch.

Göppingen (SID) - Die Handballer von Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen stehen erneut im Endspiel um den EHF-Pokal. Der erste deutsche Europapokalsieger (1960) setzte sich im Rückspiel des Bundesliga-Duells gegen die Rhein-Neckar Löwen mit 33:29 (16:13) durch und machte nach der 32:33-Niederlage in der ersten Begegnung den Einzug ins Endspiel perfekt. Der tschechische Rückraumspieler Pavel Horak war mit zehn Treffern bester Göppinger Schütze. Siebenmal traf Christian Schöne.

In den beiden Finalspielen Mitte und Ende Mai treffen die Schwaben auf den Sieger des Duells zwischen dem Bundesliga-Rivalen SC Magdeburg und Dünkirchen HB. Die besseren Karten haben dabei die Franzosen, die das Hinspiel beim ersten deutschen Champions-League-Gewinner mit 30:25 für sich entschieden hatten.

Auch interessant

Kommentare