Giro: Navardauskas schlüpft ins Rosa Trikot

+
Navardauskas neuer Gesamtführender beim Giro

Verona - Der litauische Radprofi Ramunas Navardauskas hat nach der vierten Etappe des 95. Giro d'Italia die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Verona (SID) - Der litauische Radprofi Ramunas Navardauskas hat nach der vierten Etappe des 95. Giro d'Italia die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der 24-Jährige gewann mit seinem Team Garmin in 37:04 Minuten das Mannschaftszeitfahren über 33,2 Kilometer mit Start und Ziel in Verona und entriss Taylor Phinney das Rosa Trikot. Der nach einem Sturz auf dem dritten Etappe gehandicapte US-Amerikaner belegte mit BMC 31 Sekunden hinter dem Sieger den zehnten Rang und fiel in der Gesamtwertung auf den fünften Platz zurück.

Garmin verwies auf dem flachen Teilstück Katjuscha (37:09) und Astana (37:26) auf die weiteren Plätze. Der deutsche Wildcardstarter NetApp um Timon Seubert (Hamburg) und Andreas Schillinger (Kümmersbruck) belegte einen ordentlichen 13. Rang (37:47). Zwei Plätze dahinter landete Rabobank (38:05) mit dem Hannoveraner Grischa Niermann. Das Mannschaftszeitfahren ist neben dem traditionellen Einzelzeitfahren am Schlusstag in Mailand über 31 Kilometer der einzige Kampf gegen die Uhr beim diesjährigen Giro.

Die fünfte Etappe führt das Fahrerfeld am Donnerstag über 209 Kilometer von Modena nach Fano.

Auch interessant

Kommentare