DFB sperrt Hannovers Pogatetz für drei Spiele

+
Emanuel Pogatetz (r.) fehlt 96 drei Spiele

Hannover - Innenverteidiger Emanuel Pogatetz von Hannover 96 ist nach seiner Tätlichkeit im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden.

Hannover (SID) - Innenverteidiger Emanuel Pogatetz von Fußball-Bundesligist Hannover 96 ist nach seiner Tätlichkeit im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden. Der Österreicher hatte seinen Gegenspieler Philipp Wollscheid in der 59. Minute mit dem rechten Ellenbogen in die Brust und danach mit der linken Faust in den Nacken geschlagen. Schiedsrichter Marco Fritz gab an, die Szenen nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln konnte. Hannover hat dem Urteil bereits zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare