Mainz 05 holt Zidan aus Dortmund zurück

+
Erneute Rückkehr nach Mainz: Mohamed Zidan

Mainz - Der FSV Mainz 05 hat Mohamed Zidan vom Meister Borussia Dortmund zurückgeholt und damit bereits zum dritten Mal verpflichtet. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt.

Mainz (SID) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat Mohamed Zidan vom Meister Borussia Dortmund zurückgeholt und damit bereits zum dritten Mal verpflichtet. Der Stürmer wechselt mit sofortiger Wirkung zum Tabellen-Zwölften und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf zwei weitere Jahre. Über die Ablösemodalitäten gaben beide Vereine keine Auskunft.

Der 30-Jährige Zidan hatte breits in der Saison 2005/2006 sowie der in der Rückrunde 2007 in Mainz gespielt und dabei in 41 Spielen 22 Tore erzielt.

"Mohamed Zidan entspricht genau dem von uns gesuchten Spielertypen. Er wollte unbedingt zu uns, er kennt Mainz 05 und die Bundesliga bestens", sagte Manager Christian Heidel.

Der ägyptische Nationalspieler zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Ich bin glücklich, dass der Wechsel im letzten Moment noch geklappt hat. Ich wollte unbedingt wieder nach Mainz, ich habe die tolle Zeit dort mit dem Verein und den Fans nie vergessen. Unglaublich, sie jetzt alles wieder zu treffen."

In Dortmund dürfte nach dem Abgang des Stürmers ein Transfer von Lucas Barrios endgültig vom Tisch sein. Die Hoffnungen auf einen Wechsel zum FC Fulham in die englische Premier League hatten sich einer Aussage seines Beraters beim Onlineportal Sport1 zufolge nicht erfüllt.

Offenbar scheiterte der Transfer des Argentiniers, der in Dortmund derzeit im Schatten des Polen Robert Lewandowski (14 Saisontreffer) steht, an der Ablösesumme. Der BVB hatte zumindest zehn Millionen Euro gefordert, Fulham jedoch angeblich nur sieben Millionen Euro angeboten.

Auf die Insel wird wird jedoch Thomas Eisfeld aus dem U19-Team der Borussen wechseln. Laut bild.de hat der FC Arsenal den talentierten offensiven Mittelfeldspieler für eine Ablösesumme von 750.000 Euro verpflichtet. Eisfeld erhält einen Vertrag bis 2015.

Zudem meldete der französische Ex-Meister und aktuelle Zweitligist FC Nantes die Verpflichtung des Dortmunder Ersatzstürmer Damien Le Tallec. Der Franzose war nach seinem Wechsel zum BVB 2009 nur vier Mal in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare