YouTube-Video: T-Row

Video: T-Row

Unser Sportexperte Dennis Sandig erklärt in diesem Video die richtige Ausführung der Übung "T-Row", einer Liegestütz mit anschließender Oberkörperrotation, die vor allem für Ballsportarten und Leichtathleten gut und wichtig ist.

 

Heute zeigt Ihnen Dennis Sandig eine neue Variante des klassischen Liegestütz, den sogenannten T-Row. Hierbei wird anschließend an den Liegestütz eine Drehung des Oberkörpers durchgeführt. Als variables Gewicht werden Kurzhanteln verwendet. Diese Übung erfordert eine sehr große Stabilisierungsfähigkeit und ist daher für Anfänger nicht geeignet. Wem die Übung mit Gewichten noch zu schwierig ist, kann diese zunächst weglassen.

Begeben Sie sich zunächst in die Ausgangsposition wie beim Liegestütz (siehe Trainingsvideo). Dabei stützen Sie nicht wie sonst Ihre Handflächen auf dem Boden ab, sondern auf den Kurzhanteln, die sich auf Schulterhöhe etwas weiter als schulterbreit befinden. Achten Sie wie beim klassischen Liegestütz besonders darauf, dass Ihr Becken stabil ist und Ihr Rücken kein Hohlkreuz bildet!

Führen Sie nun einen Liegestütz aus. Anschließend führen Sie Ihre rechte Hand mit der Hantel in einem Bogen nach oben in Richtung Decke. Ihr Kopf bleibt dabei in Verlängerung der Wirbelsäule. Führen Sie dann Ihren Arm wieder zurück in die Ausgangsposition. Wiederholen Sie die Übung 5- bis 10-mal und wechseln Sie erst dann die Seite.

Rubriklistenbild: © trainingsworld

Auch interessant

Kommentare