Fitness Training 

Neuer Trend heiße Kurse: Hot Yoga

+
Hot Yoga, bzw. Bikram Yoga, wird immer populärer.

Immer mehr neue Sporttrends erobern die Fitnesswelt und überholen die klassischen Fitnessstudios. Hierzu zählt auch Yoga bei einer Raumtemperatur von ca. 40 Grad Celsius.

Was ist dieser neue Trend der immer mehr Fuß in Europa fasst? 

Training bei ca. 40 °C Raumtemperatur. Das bekannteste Training bei 40 °C Raumtemperatur ist sicherlich Yoga (in der Wärme), auch "Hot Yoga" genannt. In den USA und Kanada ist es bereits ein weit verbreitetes und beliebtes Training, welchem auch Männer folgen und als Ergänzung zu ihrem WOD (Workout of the day) praktizieren. Bikram Yoga (umgangssprachlich Hot Yoga genannt) ist die bekannteste Hot Yoga Art, die aus einer perfekt aufeinander abgestimmten festen Abfolge von 26 Asanas (Übungen) besteht. Bikram Yoga stammt vom Hatha Yoga. Darüber hinaus wird auch Vinyasa Yoga in der Wärme durchgeführt. In Kanada ist Moksha Yoga sehr bekannt, was eine Abwandlung vom Bikram Yoga ist.

Welche anderen Kursformate werden sonst noch in der Wärme ausgeführt? 

Hot Pilates gewinnt immer mehr Anhänger. Die klassische Pilates Methode wird mit der Atmung und der Aktivierung des "Powerhouses" (Beckenboden Anspannung, Bauchanspannung speziell der Mm. Transversus) in der Wärme durchgeführt. Andere Formate wie Hot Bauch Beine Po oder Hot Fitbox sind nur vereinzelt aufzufinden, erfreuen sich aber einer großen Beliebtheit.

Die Vorteile vom Training in der Wärme? 

Je nachdem wie der Raum erhitzt wird gibt es einige Vorteile. Bei qualitativ hochwertigeren "Hot" Studios, wird mit Infrarotheizstrahlern erhitzt. Dies hat den Vorteil, dass der Körper von innen heraus erwärmt wird, anders als in der Sauna, in der (beispielsweise) der Körper von außen erwärmt wird. Weniger vorteilhaft ist die Erwärmung durch herkömmliche Heizkörper oder Heizstrahler, der Raum ist dadurch erhitzt, aber der Körper wird ebenfalls nur durch äußere Einwirkung erwärmt.

Vorteile des heißen Trainings, Hot Yoga 

- erhöhte Fettverbrennung 

- Stressabbau 

- Entgiftung/Detox Effekt 

- Schmerzreduktion 

- erhöhte Konzentration 

- erhöhte Ausdauer 

- erhöhte Flexibilität 

- mehr Kraft 

- mehr Vitalität 

- das Hautbild verbessert sich

Sicherheitshinweise: Aufgrund der Wärme und dem gegebenenfalls erhöhten Flüssigkeitsverlust ist es wichtig, nach dem Training viel zu trinken. Hier bieten sich insbesondere isotonische Getränke, wie Kokoswasser, an.

Wo wird Vikram Yoga praktiziert 

In den USA und besonders Kanada ist Bikram Yoga sehr gefragt und wird häufig praktiziert. Außerdem erfreut sich dieser Trend mit großer Beliebtheit in Asien, Afrika, Marokko, sowie in Neuseeland und Australien. In Europa sind Bikram Yoga, Hot Pilates sowie andere Yoga Arten zwar vorhanden aber eher vereinzelt aufzufinden.

Fazit zum Hot Yoga Training

Wie bei jeder Sportart ist es auch hier „typabhängig“, ob man an "heißen" Kursen teilnehmen möchte. Jedoch sprechen die Erfolge und die begeisterten Teilnehmerzahlen für sich. Es ist definitiv ein effektives Training, wenn man Wärme, Sport und Herausforderungen mag. Erfahrungsgemäß sollte man fünf Einheiten ausprobieren um wirklich zu erforschen, ob es einem gefällt oder nicht. Den meisten Leuten gefällt es auf Anhieb denn das Ausschwitzen, das angenehme erschöpfende Gefühl danach, die geschmeidige Muskulatur, das Abnehmen und die reine Haut nach dem Training in der Wärme sprechen für sich.

Lesen Sie auch: Häufige Fragen zum Hot Yoga

Daniela Carta ist Diplomsportwissenschaftlerin, Candidatus Dr. der Sportwissenschaft, Lehrerin für Sport und Italienisch, Ausbilderin, Kursleiterin und Presenterin, Autorin, Dozentin, Sportmasseurin, Choreographin und Personal Trainerin. Seit 1998 leite ich eine Vielzahl von Kursen in diversen Bereichen. Sie ist Kursleiterin für Yoga, Pilates, Aerobic, Aqua Fitness, Wirbelsäulengymnastik, Fit Kick, HIT, Body Pump, Body Attack, Body Combat, Body Step und RPM (Les Mills), Hot Iron, Tigerobics und weiterer Kräftigungs- und Ausdauerprogramme im Kursbereich. Erfahren Sie mehr unter danielacarta.de.

Auch interessant

Kommentare