Olympische Spiele London 2012

Enttäuschung bei Florett-Herren-Einzel – Sebastian Bachmann und Peter Joppich scheiden im Achtelfinale aus

+
Alaaeldin Abdouelkassem (li.) setzte sich im Achtelfinale gegen den Deutschen Peter Joppich (re.) durch und gewann schließlich Silber gegen Olympiasieger Lei Sheng.

Leider konnten die deutschen Medaillenhoffnungen im Florett-Fechten nicht erfüllt werden. Kleibrink musste sich bereits in der Vorrunde geschlagen geben, Bachmann und Joppich konnten sich im Achtelfinale nicht mehr durchsetzen. Nun konzentrieren sie sich auf die Mannschaftswertung am Sonntag.

Pech für Benjamin Kleibrink. Der Olympiasieger von 2008 in Peking verlor in der Runde der letzten 32 gegen den Japaner Yuki Ota überraschend deutlich mit 5:15. Sebastian Bachmann aus Bonn sowie Peter Joppich schieden im Achtelfinale aus. Der viermalige Weltmeister und Medaillenhoffnung Peter Joppich verlor gegen den WM-Fünften Alaaeldin Abdouelkassem aus Ägypten mit 10:15 und wartet weiter auf seine erste Medaille bei Olympischen Spielen. Sebastian Bachmann verlor ebenfalls im Achtelfinale gegen den italienischen Weltranglistenzweiten und Topfavoriten Valerio Aspromonte mit 11:15. Die drei Florettfechter haben noch einmal die Möglichkeit in der Mannschaftswertung am 05.08.2012 eine Medaille zu holen.

 

Bronze geht an Südkorea

Alle Favoriten sind raus, umso spannender waren die Halbfinals im Florett-Fechten: Lei Sheng gegen Andrea Baldini und Choi Byungchul gegen Alaadin Abouelkassem. Der Italiener Baldini kassierte im Halbfinale gegen Lei Sheng aus China eine Niederlage mit 15:11. Er musste gegen den Südkoreaner Byung-Chul Choi im kleinen Finale um Bronze antreten. In der zweiten Runde des kleinen Finals konnte sich zu Beginn Choi mit 5 Punkten Vorsprung absetzen und führte mit 11:6. Baldini schafft es noch in der zweiten Runde einen Ausgleich zu erzielen, so dass es am Ende der zweiten Runde 14:14 stand. In der letzten Runde konnte sich Choi durchsetzen und gewann die olympische Bronze-Medaille.

 

Gold geht an China, Silber an Ägypten

Team-Weltmeister Lei Sheng und der Ägypter Alaaeldin Abouelkassem fochten um Silber und Gold. Der Chinese blieb bis zur zweiten Runde in Führung mit 8:10. Abouelkassem konnte in dieser Runde den Ausgleich schaffen (11:11). In der dritten Runde wurde es spannend, als beide wieder einen Punktegleichstand von 13:13 erreichten. Lei Sheng konnte zwei Treffer in Folge setzen und wurde mit 13:15 Olympiasieger.

 

Caroline Trautmann

Auch interessant

Kommentare