Erste Pleite für Mertesacker mit Arsenal

+
Arsenal verliert trotz Artetas Treffer

Köln - Auch mit Per Mertesacker ist die Abwehr des FC Arsenal alles andere als stabil. Nicht zuletzt durch zwei Eigentore verloren die Londoner 3:4 (2:1) bei den Blackburn Rovers.

Köln (SID) - Auch mit Per Mertesacker ist die Abwehr des englischen Fußball-Traditionsklubs FC Arsenal alles andere als stabil. Nicht zuletzt durch zwei Eigentore verlor der 13-malige Meister am 5. Spieltag der Premier League 3:4 (2:1) bei den Blackburn Rovers und hat weiterhin nur vier Punkte auf dem Konto. Der deutsche Nationalspieler Mertesacker war zumindest an keinem der Gegentore direkt beteiligt, in einer turbulenten Nachspielzeit hätte er beinahe per Kopf das 4:4 erzielt.

Vier Tage nach dem 1:1 zum Auftakt der Champions League bei Borussia Dortmund sah es für die Gunners bis kurz nach der Pause gut aus - zu diesem Zeitpunkt führte Arsenal durch Tore von Gervinho (10.) und Mikel Arteta (34.) bei einem Gegentor von Yakubu Aiyegbeni (25.) im Ewood Park noch 2:1. Dann war es Alexandre Song, der den Ball ins eigene Tor beförderte (50.), Aiyegbeni war nur neun Minuten später erneut für Blackburn zur Stelle. In der 69. Minute dann stolperte Laurent Koscielny den Ball bei einem Konter ins eigene Tor, womit die Niederlage fast besiegelt war. Der Treffer zum Endstand gelang Marouane Chamakh (85.).

Bei Mertesackers Premier-League-Debüt vor einer Woche hatte Arsenal mit einem 1:0 gegen Swansea City den ersten Saisonsieg gefeiert. Gegen den walisischen Aufsteiger stand auch die Abwehr, die in fünf Saisonspielen 14 Gegentore kassiert hat.

Newcastle United hat unterdessen seine weiße Weste gewahrt, den vorläufigen Sprung auf Tabellenplatz drei aber verpasst. Bei Aston Villa erreichte das Team ein 1:1 (0:1) und bleibt im fünften Spiel unbesiegt. Auch Aston Villa blieb ohne Niederlage, musste sich aber zum vierten Mal mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Den ersten Dreier der Saison sicherte sich Norwich City mit einem 2:1 (2:0) bei den Bolton Wanderers. Der frühere Bundesliga-Profi Ivan Klasnic musste dabei zum Ende der ersten Halbzeit nach einer Roten Karte vom Platz.

Ebenfalls der erste Sieg gelang Swansea City mit einem 3:0 (2:0) gegen West Bromwich Albion. Der Aufsteiger sorgte damit für den ersten walisischen Sieg in der Premier-League-Geschichte. Mit einem 3:0 (2:0) bei den Wolverhampton Wanderes holten auch die Queens Park Rangers als zweiter Aufsteiger drei Punkte. Die Topteams spielen an diesem Wochenende erst am Sonntag.

Auch interessant

Kommentare