Erneuter Talenteklau: Wolfsburg holt 13-Jährigen

+
Kritik an Teenager-Transfers wächst

Wolfsburg - Der Talenteklau im deutschen Fußball geht weiter. Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich anscheinend die Dienste des erst 13 Jahre alten Alexander Laukart vom FC St. Pauli gesichert.

Wolfsburg (SID) - Der Talenteklau im deutschen Fußball geht weiter. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich anscheinend die Dienste des erst 13 Jahre alten Mittelfeldspielers Alexander Laukart vom FC St. Pauli gesichert. Das berichtet die Bild-Zeitung. Erst Anfang der Woche hatte der Wechsel des 13 Jahre alten Nico Franke von Tennis Borussia Berlin zum Bundesligisten 1899 Hoffenheim für Aufsehen gesorgt.

Beim FC St. Pauli löste der Teenager-Transfer von Laukart Empörung aus. "Dieser Weg ist nicht richtig. Der Junge wird zu früh aus dem familiären Umfeld gerissen", sagte Paulis Jugendchef Joachim Philipkowski.

Hoffenheim musste für die Verpflichtung von Franke viel Kritik einstecken. Der Berliner Nachwuchskicker erhielt bei den Kraichgauern einen Vertrag bis 2014 und soll dort ein Gehalt von 250 Euro im Monat erhalten. "Mein Wunsch wäre ein generelles Abwerbeverbot für junge Talente. Die Statuten lassen sich aber nicht einfach so von DFL-Seite ändern. Dafür müssen die Vereine selber mitspielen", sagte DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus.

Auch interessant

Kommentare