Sturm und Goc siegen, Ehrhoff verliert

+
Marco Sturm (l.) ist mit den Panthers erfolgreich

Buffalo - Marco Sturm und Marcel Goc sind mit den Florida Panthers in der NHL auf Play-off-Kurs, für Christian Ehrhoff setzt sich mit den Buffalo Sabres die Serie der Enttäuschungen fort.

Buffalo (SID) - Die Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm und Marcel Goc sind mit den Florida Panthers in der NHL auf Play-off-Kurs, für Christian Ehrhoff setzt sich mit den Buffalo Sabres die Serie der Enttäuschungen dagegen fort. Die Panthers eroberten durch ein 4:2 gegen die Washington Capitals den ersten Platz in der Southeast Division. Der vermeintliche Titelanwärter Buffalo ist nach dem 0:1 nach Penaltyschießen gegen die New York Rangers als Gesamtzwölfter im Osten schon neun Punkte von einem Play-off-Platz entfernt.

Bei Floridas 23. Saisonsieg stand Goc bei zwei Toren auf dem Eis: beim 1:0 durch den doppelten Torschützen Mikael Samuelsson (21.) und beim entscheidenden 4:2, als Shawn Matthias 53 Sekunden vor Schluss ins leere Tor traf. Sturm kam insgesamt nur 12:16 Minuten zum Einsatz.

Mehr als doppelt so lange stand Ehrhoff für die Sabres auf dem Eis (26:30). Doch obwohl er sechsmal aufs Tor schoss und damit die meisten Schüsse in seinem Team abgab, konnte der Verteidiger die 30. Saisonniederlage nicht verhindern. Matchwinner für Tabellenführer New York war Torhüter Henrik Lundqvist, der 34 Schüsse und drei Penaltys abwehrte. Das entscheidende Tor erzielte Ryan Callahan.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare