Seidenberg schießt Boston von der "Roten" zum Sieg

+
Dennis Seidenberg schießt Boston Bruins zum Sieg

Boston - Dennis Seidenberg hat die Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit einem außergewöhnlichen Tor zum 4:3-Sieg über die Ottawa Senators geschossen.

Boston (SID) - Dennis Seidenberg hat die Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit einem außergewöhnlichen Tor zum Sieg geschossen. Der deutsche Nationalspieler traf mit einem Schlagschuss von der Mittellinie zum 4:3 über die Ottawa Senators.

Seidenberg erzielte den Treffer von der roten Linie mehr oder weniger aus Versehen. "Ich habe nicht daran gedacht, dass der Schuss reingehen könnte. Ich wollte die Scheibe einfach nur reinspielen und das Forechecking vorbereiten", sagte der 30-Jährige.

Mit seinem dritten Saisontor brachte Seidenberg im ersten Spiel nach dem Allstar-Wochenende eine Aufholjagd erfolgreich zu Ende. Der Stanley-Cup-Sieger hatte gegen die Kanadier zwischenzeitlich mit 1:3 zurückgelegen, kämpfte sich aber zurück. Vor seinem goldenen Schuss hatte der Verteidiger beim 3:3 seinen 16. Assist verbucht.

Christian Ehrhoff steuerte wie sein Nationalmannschaftskollege Seidenberg für sein Team zwei Scorerpunkte bei. Beim 3:1-Sieg der Buffalo Sabres bei den Montréal Canadiens bereitete der Abwehrspieler zwei Treffer vor. Für den 29-Jährigen waren es die Assists Nummer 15 und 16.

Alexander Sulzer stand nicht im Aufgebot der Vancouver Canucks, die mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks gewannen. Torhüter Thomas Greiss verfolgte von der Bank aus, wie seine San Jose Sharks die Columbus Blue Jackets mit 6:0 vom Eis fegten.

Der Tabellenzweite aus Boston (66 Punkte) verkürzte den Rückstand zu Spitzenreiter New York Rangers (67) im Osten auf einen Zähler. Buffalo (47) ist Vorletzter. Vancouver (66) liegt im Westen hinter Tabellenführer Detroit Red Wings (69) auf zweiten Platz, San Jose (62) ist Dritter.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare