Köln gewinnt bei der DEG und bucht Play-off-Ticket

+
Die Haie sicherten sich ihr Play-off-Ticket

Köln - Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister Kölner Haie hat seinen beeindruckenden Schlussspurt im Derby mit einem 3:0 (1:0, 2:0, 0:0)-Erfolg bei der Düsseldorfer EG gekrönt.

Köln (SID) - Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister Kölner Haie hat seinen beeindruckenden Schlussspurt im Derby bei der Düsseldorfer EG gekrönt. Die Haie sicherten sich mit dem 3:0 (1:0, 2:0, 0:0)-Erfolg beim rheinischen Erzrivalen einen Spieltag vor Schluss das Ticket für die Pre-Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Nach dem fünften Sieg in Serie kann die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp als Tabellen-Zehnter mit 77 Punkten sogar noch das direkte Ticket für die Endrunde buchen.

Düsseldorf fiel hingegen mit 78 Zählern aus den direkten Playoff-Rängen. Der Siebte muss zum Hauptrundenabschluss am Sonntag beim neuen Sechsten Augsburger Panther (78) antreten, der bei den Nürnberg Ice Tigers 4:3 (1:1, 1:0, 2:2) gewann.

An der Tabellenspitze verteidigten derweil die Eisbären Berlin den Platz an der Sonne erfolgreich. Der Titelverteidiger hat nach dem 6:3 (0:0, 4:2, 2:1) über die Straubing Tigers mit 93 Punkten die besten Chancen, als Primus in die Playoffs einzuziehen. Neuer Zweiter ist Vizemeister EHC Wolfsburg (91), der im Spitzenspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 6:1 (0:1, 2:0, 4:0) die Oberhand behielt. Ingolstadt (90) rutschte durch die Niederlage auf den vierten Platz ab.

Auf Rang drei liegen die punktgleichen Adler Mannheim, die bereits am Donnerstag gegen Schlusslicht Hannover Scorpions 6:0 gewonnen hatten. Fünfter sind die Hamburg Freezers mit 83 Zählern. Die "Kühlschränke" beendeten die Playoff-Träume der Krefeld Pinguine mit 6:1 (1:0, 2:1, 3:0). Krefeld (69) kann ebenso wie der EHC München (68), der am Seilersee beim Neunten Iserlohn Roosters (77) mit 3:7 (2:1, 0:3, 1:3) baden ging, nicht mehr in die K.o.-Runde einziehen.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare