Interview mit Eishockey-Nationaltrainer Pat Cortina

"Talent allein gewinnt keine Spiele"

+
DEB-Trainer Pat Cortina über die Chancen seines Teams bei der Eishockey-WM

Vor Beginn der Eishockey-WM  führte trainingsworld ein Interview mit DEB-Trainer Pat Cortina über die Chancen seines Teams und wie wichtig die Teamchemie ist.

trainingsworld.com: In der Vorbereitung der DEB-Auswahl auf die WM gab es Licht und Schatten. Einer 0:8-Klatsche gegen Schweden folgte tags darauf ein 5:2-Sieg gegen den gleichen Gegner. Wie ist diese Schwankung zu erklären und wie ist die WM-Vorbereitung aus Ihrer Sicht bislang verlaufen?

Pat Cortina: Man hat immer Aufs und Abs. Körperliche und mentale Müdigkeit beeinflussen die Leistung. Wir sind recht zufrieden mit der Arbeit der letzten Wochen. Wir haben die Grundlagen für unsere Arbeitsmentalität gelegt. Taktisch lag der Fokus auf unserem Defensivspiel mit einem neuen System, das immer besser funktioniert. Außerdem haben wir uns weiterentwickelt.

 

trainingsworld.com: Was ist im Training wichtig, um aus der Mischung aus Akteuren aus der NHL und DEL, die frisch aus den Playoffs zum Team gestoßen sind, und den restlichen DEL-Profis eine homogene Mannschaft zu formen?

Pat Cortina: Wir müssen alle auf eine Seite bekommen. Das funktioniert, wenn das System einfach und für alle verständlich ist.

 

trainingsworld.com: Zu Beginn des Jahres hat die DEB-Auswahl erstmals die Olympia-Qualifikation verpasst, bei der letzten WM gab es eine denkwürdige 4:12-Niederlage gegen Norwegen. Was kann man tun, um diese Rückschläge zukünftig zu vermeiden – unter anderen auch im mentalen Bereich?

Pat Cortina: Wir müssen unseren Schwerpunkt darauf legen, das sogenannte  “hart Kämpfen” zu einem wichtigen Teil unserer Identität zu machen. Wir dürfen nicht denken, dass Talent Eishockeyspiele gewinnt.

 

trainingsworld.com: Das deutsche Eishockey ist im internationalen Eishockey immer noch hinter den ganz großen Nationen einzuordnen. Woran liegt das und wo steht die DEB-Auswahl derzeit im internationalen Vergleich?

Pat Cortina: Der Grund ist einfach: In unseren Breiten ist Eishockey nicht die Sportart Nummer 1. Wir liegen derzeit in der Weltrangliste auf Platz 10. Alle Teams zwischen Platz 8 und 15 sind dicht beieinander.

 

trainingsworld.com: Mit welcher Zielsetzung geht die DEB-Auswahl in die WM und wer wird Weltmeister?

Pat Cortina: Unser Ziel ist es, die Weltmeisterschaft mit dem Wissen abzuschließen, dass wir unser bestes Eishockey gespielt haben. Am Ende gewinnt hoffentlich das Team, das es am meisten verdient.

 

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare