Eisbären wehren ersten Mannheimer Matchball ab

+
Adler-Coach Harold Kreis hatte das Nachsehen

Mannheim - Titelverteidiger Eisbären Berlin hat im Finale der DEL den ersten Matchball der Adler Mannheim abgewehrt. Der Vorrundensieger setzte sich mit 6:5 nach Verlängerung durch.

Mannheim (SID) - (SID) - Titelverteidiger Eisbären Berlin hat im Traumfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den ersten Matchball der Adler Mannheim abgewehrt. Der Vorrundensieger setzte sich im vierten Play-off-Duell der DEL-Rekordmeister mit 6:5 (1:2, 1:1, 3:2, 1:0) nach Verlängerung in Mannheim durch und glich in der "Best-of-five"-Serie auf 2:2 aus. Die Entscheidung fällt im fünften Spiel am Dienstag (19.30 Uhr/Sky) in Berlin.

Vor 13.600 Zuschauern in der ausverkauften SAP Arena verhinderten James Sharrow (6. und 47.), Mads Christensen (39.), Barry Tallackson (48.), Tyson Mullock (54.) und T.J. Mulock mit ihren Toren für die Eisbären zumindest vorerst den insgesamt siebten Titelgewinn der Mannheimer. Christoph Ullmann (1. und 32.), Adam Mitchell (12.), Ken Magowan (44.) und Craig MacDonald (46.) trafen für die Adler, die wie die Berliner seit der Einführung der DEL 1994 fünfmal triumphiert haben.

Auch interessant

Kommentare