Dortmund dementiert Gerüchte über Sahin-Rückkehr

+
Hans-Joachim Watzke: keine Gespräche mit Madrid

La Manga del Mar Menor - Borussia Dortmund hat Gerüchte über eine Rückkehr von Nuri Sahin von Real Madrid dementiert. "Da ist überhaupt nichts dran", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

La Manga (SID) - Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund hat Gerüchte über eine Rückkehr von Nuri Sahin von Real Madrid dementiert. "Das ist Unsinn. Es ist so lästig, wenn man morgens aufwacht und mit so einem Unsinn konfrontiert wird. Das nervt", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp im Trainingslager im spanischen La Manga.

Auch die Dortmunder Führung verwies die Spekulationen ins Reich der Fabeln. "Da ist überhaupt nichts dran", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Ruhr Nachrichten: "Wir führen keine Gespräche, weder mit Real Madrid noch mit Nuri Sahin." Sportdirektor Michael Zorc bezeichnete die Meldungen als "völligen Quatsch und blanken Unsinn".

Sahin hatte die Borussia nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft für eine festgelegte Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro in Richtung Spanien verlassen. Aufgrund einer lang andauernden Knieverletzung hat der 23-jährige Sahin beim spanischen Rekordmeister bisher nicht Fuß gefasst.

Auch interessant

Kommentare