Djokovic hat Millionenbonus in der Tasche

+
Spielt nicht nur wegen der Prämie: Novak Djokovic

Danau Paris - Novak Djokovic hat beim ATP-Masters in Paris auf die Schnelle 1,6 Millionen Dollar verdient. Allein durch seinen Turnierstart kassiert der Serbe die Summe als Bonuszahlung der ATP.

Paris (SID) - Der Weltranglistenerste Novak Djokovic hat beim ATP-Masters in Paris auf die Schnelle 1,6 Millionen Dollar (umgerechnet 1,2 Millionen Euro) verdient. Allein durch seinen Turnierstart kassiert der Serbe die hohe Summe als Bonuszahlung der ATP. Wegen Schulterproblemen war lange fraglich gewesen, ob der 24-Jährige in Frankreich antreten kann.

Das aufgekommene Gerücht, er spiele nur wegen der Prämie, wies Djokovic zurück. "Ehrlich gesagt amüsiert es mich, wenn ich solche Geschichten höre. Das ist lächerlich. Wir sind Athleten, das ist unser Job und dafür werden wir bezahlt", sagte der viermalige Grand-Slam-Sieger.

Hätte Djokovic in diesem Jahr an allen acht Masters-Turnieren teilgenommen, wären sogar 2 Millionen Dollar fällig geworden. Der überragende Tennisspieler der Saison fehlte allerdings im vergangenen Monat in Shanghai. Bei einem Startverzicht in Paris wäre Djokovic völlig leer ausgegangen. Der Bonus wird erst ab sieben Turnier-Teilnahmen fällig.

Der topgesetzte Djokovic setzte sich am Mittwoch nach seinem Freilos in der ersten Runde mit 6:4, 6:3 gegen den Kroaten Ivan Dodig durch und trifft im Achtelfinale auf seinen Landsmann Viktor Troicki.

Auch interessant

Kommentare