Dirk Nowitzi zwitschert mit Fans

+
Dirk Nowitzki twittert mit seinen Fans

Köln - Dirk Nowitzki nutzt die unfreiwillige Basketball-Pause für den Kontakt mit den Fans. Via Twitter beantwortet der 33-Jährige während des Lockouts zahlreiche Fragen seiner Anhänger.

Köln (SID) - NBA-Champion Dirk Nowitzki nutzt die unfreiwillige Basketball-Pause für den Kontakt mit seinen Fans. Via Twitter beantwortet der 33-Jährige während des Lockouts zahlreiche Fragen seiner Anhänger. Auf die Frage, wie er trotz des Streiks in der NBA in Form bleibe, antwortete Nowitzki: "Mit Tennis und Konditionstraining." Das einzig Gute an seinem Spiel sei der Aufschlag, schob der MVP der NBA-Finalserie allerdings direkt nach.

Der Basketball-Star präsentierte sich erneut als großer Sportfan. Neben der World Series im Baseball, bei der Nowitzi auf einen Sieg der Texas Rangers in Spiel sechs tippt, ist auch der Fußball nach wie vor ein großes Thema. Der gebürtige Würzburger war am Dienstag erstmals beim FC Dallas zu Gast und nahm US-Nationalspieler Brek Shea unter die Lupe, der Gerüchten zufolge Interesse bei Schalke 04 geweckt haben soll. "Den schaue ich mir mal genau an, bevor er in die Bundesliga geht," twitterte Nowitzi vor dem Spiel.

Nachdem der 2,13 m große Forward zuvor sein Interesse an einem Spielbesuch verkündet hatte, lud ihn der Klub kurzerhand ein und überreichte ihm ein eigens angefertigtes Trikot. "Viel Glück in den Play-offs", wünschte "Dirkules" dem Team nach seinem Besuch und bedankte sich für das Geschenk. In der Champions League drückt Nowitzki Rekordmeister Bayern München die Daumen: "Ich hoffe, dass sie gewinnen, aber das wird hart."

Der Baseball-Fan wird am Samstag im Rangers Ballpark in Arlington den sogenannten "First Pitch" werfen, mit dem die Partie eröffnet wird. Die MLB verbot die Aktion zunächst, lenkte aber nach heftigen Fan-Protesten ein.

Auch an der Spielekonsole zeigte sich Nowitzi äußerst versiert und gab Tipps im Umgang mit seinem Alter Ego im Videospiel "NBA 2K12". Zum Schluss bedankte sich Nowitzki für "die tollen Fragen" und meldete sich - ganz Profi - zum Training ab.

Auch interessant

Kommentare