DFB-Sportgericht sperrt Rajkovic für drei Spiele

+
Für drei Spiele gesperrt: Slobodan Rajkovic

Hamburg - Der Hamburger SV muss in den kommenden drei Begegnungen der Fußball-Bundesliga ohne Slobodan Rajkovic auskommen.

Hamburg (SID) - Der Hamburger SV muss in den kommenden drei Begegnungen der Fußball-Bundesliga ohne Slobodan Rajkovic auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Serben einen Tag nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:1). Der HSV legte umgehend Protest gegen das als ungerecht empfundende Urteil ein. "Entscheidend ist, dass beim Foul von Rajkovic keine Absicht vorlag und es damit auch keine Tätlichkeit war. Die Entscheidung war sehr hart", sagte Sportdirektor Frank Arnesen. Rajkovic war nach einem Ellenbogencheck gegen Lauterns Spielführer Christian Tiffert in der 22. Minute vom Platz geflogen.

Auch interessant

Kommentare