DEB-Präsident Harnos gibt Kölliker Rückendeckung

+
DEB-Präsident Harnos stärkt Bundestrainer Kölliker

Stockholm - Bundestrainer Jakob Kölliker hat nach der 4:12-Pleite gegen Norwegen und dem Verpassen des WM-Viertelfinales Rückendeckung vom Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes erhalten.

Stockholm (SID) - (SID) - Bundestrainer Jakob Kölliker hat nach der peinlichen 4:12-Pleite gegen Norwegen und dem Verpassen des WM-Viertelfinales Rückendeckung vom Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) erhalten. "Ich finde nicht, dass man aufgrund eines völlig misslungenen Spiels die Qualitäten eines Jakob Kölliker infrage stellen sollte. Schnellschüsse sind in solchen Situationen fehl am Platz", sagte DEB-Boss Uwe Harnos dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Auch bei einem Verpassen der direkten Olympia-Qualifikation im letzten Spiel am Dienstag (16.15 Uhr/Sport1) gegen Tschechien würde man sehr wahrscheinlich nicht von den Planungen abrücken, Kölliker auch nach der WM in verantwortlicher Position an den Verband zu binden, betonte Harnos: "Das würde die grundsätzliche Situation nicht ändern. Wir hatten intern berücksichtigt, dass es nicht immer so aufwärts gehen kann wie in den vergangenen zwei Jahren."

Die höchste Niederlage in der Länderspielgeschichte gegen Norwegen hat Harnos aber trotzdem geschockt. "Wirklich geschlafen habe ich nicht", sagte der DEB-Präsident, der zu Hause vor dem Fernseher seinen Augen kaum traute: "Das Spiel war grotesk. Das muss die Mannschaft, ja das ganze deutsche Eishockey erstmal verdauen."

Auch interessant

Kommentare