Davis Cup: Federer verliert im Doppel

+
Schweiz gerät gegen Australien 1:2 in Rückstand

Sydney - Roger Federer droht mit seinem Schweizer Davis-Cup-Team ein weiteres Jahr in der Zweitklassigkeit.

Sydney (SID) - Roger Federer droht mit seinem Schweizer Davis-Cup-Team ein weiteres Jahr in der Zweitklassigkeit. Der Grand-Slam-Rekordgewinner verlor im Play-off-Duell in Australien an der Seite von Stanislas Wawrinka, mit dem er in Peking 2008 Olympiagold im Doppel gewonnen hatte, gegen Chris Guccione und Lleyton Hewitt nach 2:27 Stunden mit 6:2, 4:6, 2:6 und 6:7 (5:7).

Die Schweiz geriet damit auf dem Rasen in Sydney gegen die "Aussies" mit 1:2 in Rückstand und muss nun am Sonntag beide Einzel gewinnen. Hier trifft zunächst Federer auf den erst 18 Jahre alten Wimbledon-Viertelfinalisten Bernard Tomic, im abschließenden Duell treffen Wawrinka und Hewitt aufeinander.

Auch interessant

Kommentare