Dallas Mavericks siegt auch ohne Nowitzki

+
Beaubois glänzte in Nowitzkis Abwesenheit

Dallas - Auch ohne ihren Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA den zwölften Saisonsieg gefeiert.

Dallas (SID) - Auch ohne ihren Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA den zwölften Saisonsieg gefeiert. Die Texaner gewannen ihr Heimspiel gegen die Utah Jazz mit 116:101 und zogen in der Southwest Division mit 12:8 Siegen mit Spitzenreiter San Antonio Spurs gleich. Die Spurs verloren 79:87 bei den Minnesota Timberwolves und sind am Sonntag auch der nächste Gegner der Mavericks. Dann soll auch Nowitzki nach überstandenen Knieproblemen und vier Spielen Pause wieder auflaufen.

Dallas musste gegen Utah gleich auf drei Spieler der ersten Fünf verzichten. Neben Nowitzki fehlte auch Delonte West, zudem zog sich Oldie Jason Kidd nach 2:13 Minuten eine Zerrung in der rechten Wade zu. Die Mavs kompensierten die Ausfälle durch mannschaftliche Geschlossenheit. Gleich sechs Spieler kamen auf eine zweistellige Punktausbeute, allen voran Rodrigue Beaubois mit 22 Zählern. Brendan Haywood gelang mit 12 Punkten und 12 Rebounds sein erstes "Double-Double" der Saison. Bei Utah war Paul Millsap mit 20 Punkten bester Schütze.

Bestes NBA-Team bleibt mit nunmehr 16:3 Siegen Oklahoma City Thunder. Das Team um "Scharfschütze" Kevin Durant setzte sich bei den Golden State Warriors mit 120:109 durch. Dabei erzielte Durant mit 37 Punkten eine persönliche Saison-Bestleistung. Zweitbester Werfer des Spieltages war Derrick Rose, der den sechsmaligen Champion Chicago Bulls mit 34 Zählern zu einem 107:100-Erfolg gegen die Milwaukee Bucks führte. Chicago führt die Eastern Conference mit 17:4 Erfolgen weiter an.

Auch interessant

Kommentare