Cottbus vergiebt Sieg im Ostduell in Rostock

+
Rok Kronaveter traf zum 1:0

Rostock - Energie Cottbus verliert in der 2. Fußball-Bundeliga immer weiter an Boden. Das Team von Trainer Pele Wollitz kam im Ostduell bei Hansa Rostock nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Rostock (SID) - Energie Cottbus verliert in der 2. Fußball-Bundeliga immer weiter an Boden. Das Team von Trainer Pele Wollitz kam im Ostduell bei Hansa Rostock nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und bleibt im Tabellenmittelfeld. Rok Kronaveter brachte Cottbus nach einer halben Stunde, als er einen Patzer von Hansa-Torwart Kevin Müller zu seinem zweiten Saisontreffer nutzte, war in Führung, doch Matthias Holst sorgte in der Nachspielzeit (90.+4) für den Ausgleich. Aufsteiger Rostock befindet sich mit zehn Zählern aber weiter im Tabellenkeller.

14.700 Zuschauer erlebten vor der Pause eine ereignisarme Begegnung, in der beide Teams in der Offensive so gut wie nichts zustande brachten. Erst als sich der unsichere Rostocker Keeper Müller zum wiederholten Male verschätzte, kamen die Gäste zum 1:0. In der Folge hätte Daniel Adlung die Partie frühzeitig entscheiden können, doch der Mittelfeldspieler vergab in der 39. und 60. Minute hervorragende Möglichkeiten.

In der 67. Minute hatten die Gäste aber Glück, dass ihr Torwart Thorsten Kirschbaum gegen Tino Semmer, der aus kurzer Distanz zum Schuss gekommen war, klärte. Besser machte es Holst mit der letzten Aktion der Begegnung.

Beste Akteure bei Hansa, wo in der 73. Minute der lange verletzte Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal sein Debüt feierte, war Mohammed Lartey, während bei Cottbus Ivica Banovic und Kronaveter besonders auffielen.

Auch interessant

Kommentare