Cortese verpasst Podiumsplatz

+
Verpasste einen Podiumsplatz: Sandro Cortese

Misano Adriatico - Sandro Cortese hat seinen dritten Podiumsplatz in Folge in der Motorrad-WM verpasst. Beim Großen Preis von San Marino in der 125er-Klasse reichte es nur zu Platz vier.

Misano (SID) - Sandro Cortese hat seinen dritten Podiumsplatz in Folge in der Motorrad-WM verpasst. Nach seinem ersten Sieg in Brünn und Rang drei eine Woche zuvor in Indianapolis musste sich der 21-Jährige beim Großen Preis von San Marino in der 125er-Klasse mit Platz vier zufrieden geben. Den Sieg holte sich zum siebten Mal in diesem Jahr der Spanier Nicolás Terol, der damit seine WM-Führung weiter ausbaute.

Cortese (Berkheim/Aprilia) blieb in der Gesamtwertung mit 160 Punkten Vierter hinter dem Spanier Maverick Vinales, der nach Rang sieben noch einen Zähler mehr auf dem Konto hat. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) wurde wie schon in Indianapolis Neunter und behauptete seinen fünften Rang im WM-Klassement (124). Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Mahindra) holte als 15. den letzten WM-Punkt.

Cortese hatte sich in der ersten Runde von Startplatz vier zunächst auf Rang zwei vorgearbeitet, fiel dann aber schnell wieder zurück und verlor den Kontakt zur Spitze, wo sich Terol und der Franzose Johann Zarco in der letzten Runde ein faszinierendes Duell lieferten. Zarco hatte seinen ersten Sieg schon zum Greifen nah, wurde dann auf der Zielgeraden von Terol doch noch um 22 Tausendstelsekunden abgefangen. Terol vergrößerte seinen Vorsprung auf Zarco auf 31 Punkte (206:185).

Auch interessant

Kommentare