Cejka greift nach der US-Tour-Karte

+
Aussichtsreich in New Orleans: Alex Cejka

New Orleans - Alex Cejka greift nach der US-Tour-Karte. Der Münchner verbesserte sich beim Turnier in New Orleans am dritten Tag mit einer 67 und insgesamt 206 Schlägen auf den zwölften Platz.

New Orleans (SID) - Golfprofi Alex Cejka greift nach der US-Tour-Karte. Der Münchner verbesserte sich beim Turnier in New Orleans am dritten Tag mit einer 67 und insgesamt 206 Schlägen auf den zwölften Platz. Der 41-Jährige, der wegen diverser Verletzungen bzw. Krankheiten (u.a. Grasallergie) eine Medical Extension erhalten hat, benötigt entweder in New Orleans oder bei einem weiteren Turnier noch ein Preisgeld von 67.000 Dollar, um sich die volle Spielberechtigung für die laufende Saison zu sichern. Mit einem Rang unter den Top 20 in Louisiana hätte Cejka die Karte sicher in der Tasche.

Die Führung bei der mit 6,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung verteidigte US-Amerikaner Jason Dufner mit 199 Schlägen erfolgreich. Dahinter folgte mit 201 Schlägen der Kanadier Graham DeLaet. Der Weltranglistenerste Luke Donald setzte seinen Vormarsch fort und verbesserte sich nach einer 66er-Runde mit 204 Schlägen auf den achten Platz. Der Engländer kann mit einem Platz unter den Top 7 wieder die Nummer eins der Weltrangliste werden und damit den Nordiren Rory McIlroy vom Thron stürzen.

Titelverteidiger Bubba Watson (USA) katapultierte sich am dritten Tag weit nach oben auf dem Leaderboard. Der US-Masterssieger, der auf der zweiten Runde mit seinem Abschlag an Loch 2 einen Zuschauer am Hinterkopf getroffen hatte, spielte eine 65 und verbesserte sich um 47 Positionen auf den 16. Platz.

Auch interessant

Kommentare