Cadel Evans denkt über Karriereende nach

+
Evans schließt ein baldiges Karriereende nicht aus

Bourg-en-Bresse - Der australische Radprofi Cadel Evans schließt ein Karriereende nach der 100. Auflage der Tour de France 2013 nicht aus.

Bourg-en-Bresse (SID) - Der australische Radprofi Cadel Evans schließt ein Karriereende nach der 100. Auflage der Tour de France 2013 nicht aus. "Es gehört zu unserem Sport, irgendwann darüber nachzudenken, ob man große Erfolge noch wiederholen kann," sagte der Tour-Gewinner von 2011. Bei den nächsten beiden Auflagen will der 35-Jährige aber auf jeden Fall noch um den Sieg mitfahren.

Auch interessant

Kommentare