BVB-Jungstar Götze: Wechsel nicht ausgeschlossen

+
Mario Götze will dauerhaft in die Königsklasse

Dortmund - Mario Götze von Borussia Dortmund hat den Spekulationen um seine Zukunft neue Nahrung gegeben. Der 19-Jährige schließt offenbar einen Wechsel vor Ablauf seines Vertrages nicht aus.

Dortmund (SID) - Nationalspieler Mario Götze vom deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund hat den Spekulationen um seine Zukunft neue Nahrung gegeben. Der 19-Jährige schließt offenbar auch einen Wechsel vor Ablauf seines bis 2014 datierten Vertrages nicht aus. Seinen Verbleib beim BVB knüpft der Mittelfeldspieler an Bedingungen. Sein Plan sehe vor, "dass ich dauerhaft Champions League spiele. Das ist mein Ziel und mir wichtig", sagte der Jungstar im Interview mit der Sport Bild.

Doch niemand könne die nächsten Monate und Jahre voraussagen. Es gebe bestimmte Komponenten wie die persönliche Form, wie die Mannschaft und die Ergebnisse. "Aber natürlich ist der Erfolg des Vereins wichtig", ergänzte Götze. Und er müsse beim nächsten Verein Spaß haben "und ganz, ganz sicher sein, dass ich mich wohlfühle. Ich hätte jetzt nirgends das Gefühl, mich so entwickeln zu können wie beim BVB."

Götze widersprach der Ankündigung von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, der nach Interesse-Bekundungen des Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß einen Wechsel innerhalb der Bundesliga ausgeschlossen hatte. "Das zeigt meinen Stellenwert. Und es ehrt mich natürlich, wenn ein großer Verein wie Bayern München Interesse an mir hat. Grunsätzlich kann und will ich nichts ausschließen", sagte Götze.

Watzke hatte Götze vor wenigen Wochen demonstrativ für vorerst unverkäuflich erklärt, nachdem der FC Arsenal, Gruppengegner des BVB in der Champions League, angeblich ein 40-Millionen-Angebot abgegeben hatte. Grundsätzlich stellt Götze fest, dass er sich in Dortmund wohlfühlt. Er betont: "Ich habe schon vor, lange zu bleiben."

Auch interessant

Kommentare