Breno nach Entlassung erleichtert und dankbar

+
Erleichtert nach Entlassung: Breno

Köln - Abwehrspieler Breno vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft erleichtert und dankbar.

Köln (SID) - Abwehrspieler Breno vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft erleichtert und dankbar. "Ich möchte allen danken, die mich in dieser schweren Stunde unterstützt haben. Es ist schön zu wissen, dass ich auf so viele Leute zählen kann. Vielen Dank", schrieb der Brasilianer über den Internet-Dienst Twitter: "Trotz dieser Tragödie bin ich jetzt sehr glücklich an der Seite meiner Frau, die ich sehr liebe, und meinen Kindern. Danke, Gott."

Der 21 Jahre Breno, der wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung seit 24. September in Untersuchungshaft gesessen hatte, war am Donnerstag gegen Zahlung einer Kaution sowie unter Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Er wird nach wie vor verdächtigt, in der Nacht auf den 20. September die von ihm gemietete Villa in München-Grünwald in Brand gesetzt zu haben.

Die Kaution soll sich auf 500.000 Euro belaufen. Der FC Bayern soll sich daran beteiligt haben. Darüber hinaus hat der Brasilianer elf Auflagen zu erfüllen. Dazu gehören die Angabe eines festen Wohnsitzes, die Abgabe seines Passes sowie Meldeauflagen.

Auch interessant

Kommentare