Bradls Vorsprung im Titelrennen schrumpft

+
Stefan Bradl: Wenig Grund zur Freude in Aragón

Alcañiz - Der Vorsprung von Motorrad-Pilot Stefan Bradl im Rennen um den WM-Titel in der Moto2 ist auf sechs Punkte geschmolzen.

Alcañiz (Spanien) (SID) - Der Vorsprung von Motorrad-Pilot Stefan Bradl im Rennen um den WM-Titel in der Moto2 ist auf sechs Punkte geschmolzen. Beim Großen Preis von Aragón in Spanien belegte der Kalex-Pilot aus Zahling nach technischen Problemen in der Schlussphase lediglich Platz acht und verlor auf einen Schlag weitere 17 Zähler auf seinen Verfolger Marc Márquez. Der Spanier feierte vor heimischem Publikum seinen sechsten Sieg in den letzten sieben Rennen. In diesem Zeitraum holte Márquez insgesamt 76 Punkte gegenüber Bradl auf.

Vor den letzten vier Rennen in Motegi, Philip Island, Kuala Lumpur und Valencia hat Bradl 221 Punkte auf dem Konto. Márquez, der immer, wenn er ins Ziel kam, auf Platz eins oder zwei landete, kommt auf 215 Zähler. Max Neukirchner (Stollberg/MZ) landete in Aragón auf Position 13 und holte damit drei WM-Punkte.

Auch interessant

Kommentare