Bradl verliert WM-Führung - ein Punkt Rückstand

+
Nun Verfolger im Kampf um die WM: Stefan Bradl

Motegi - Drei Rennen vor dem Saisonende hat Deutschlands Titel-Hoffnung Stefan Bradl die Gesamtführung in der Motorrad-WM durch einen vierten Platz beim Moto2-Rennen von Japan verloren.

Motegi (SID) - Drei Rennen vor dem Saisonende hat Deutschlands Titel-Hoffnung Stefan Bradl die Gesamtführung in der Motorrad-WM verloren. Der 21-Jährige aus Zahling wurde im Moto2-Rennen von Japan nach einer starken kämpferischen Leistung Vierter und musste die Spitzenposition an den in Motegi zweitplatzierten Spanier Marc Márquez abgeben. Mit 235 Punkten hat Márquez nun einen Zähler Vorsprung auf Kalex-Pilot Bradl. Der Bayer, der zwischenzeitlich seinerseits schon 62 Punkte Vorsprung hatte, wartet seit acht Rennen auf einen Sieg.

Seinen dritten Saisonerfolg holte der Italiener Andrea Iannone (Suter). Der zweite deutsche Pilot, Max Neukirchner (Stollberg/MZ), blieb als 18. ohne Punkte.

Der Große Preis von Japan hätte eigentlich am 24. April stattfinden sollen, war aber wegen der Reaktor-Katastrophe von Fukushima verlegt worden.

Auch interessant

Kommentare