Bolt mühelos ins 100-m-Finale

+
Locker im Finale: Usain Bolt (r.)

Daegu - Usain Bolt hat noch nicht alle Karten auf den Tisch gelegt. Der Jamaikaner gewann sein 100-m-Halbfinale bei der Leichtathletik-WM bei 1,0 m Gegenwind in 10,05 Sekunden.

Daegu (Südkorea) (SID) - Usain Bolt hat noch nicht alle Karten auf den Tisch gelegt. Der jamaikanische Supersprinter gewann sein 100-m-Halbfinale bei der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu bei 1,0 m Gegenwind in 10,05 Sekunden vor Europameister Christophe Lemaitre (Frankreich/10,11). Dabei ließ es der Weltrekordler ab 60 Meter locker angehen.

Bolts Landsmann Yohan Blake, der Geheimtipp des Olympiasiegers und fünfmaligen Weltmeisters Maurice Greene, siegte in seinem Vorlauf überlegen in 9,95 Sekunden und trudelte dabei auch noch locker aus. Dagegen scheiteren Richard Thompson (Trinidad und Tobago) und Michael Frater (Jamaika) ebenso wie der Amerikaner Justin Gatlin.

Dreifach-Olympiasieger Bolt will auf der blauen Tartanbahn pünktlich um 20.45 Uhr Ortszeit (13.45 Uhr MESZ) seinen WM-Titel von 2009 in Berlin erfolgreich verteidigen.

Im Rennen um die WM-Krone sind die ersten Vier der Weltrangliste 2011 nicht am Start. Asafa Powell (9,78/Jamaika) und Tyson Gay (9,79/USA) sind verletzt, Steve Mullings (9,80/Jamaika) und Mike Rodgers (9,85/USA) wegen Dopings gesperrt.

Auch interessant

Kommentare