Bolt gewinnt Gold über 200 m in 19,40 Sekunden

+
Superstar Usain Bolt holt Gold über 200 m

Daegu - Jamaikas Supersprinter Usain Bolt hat bei der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu seinen Titel über 200 m erfolgreich verteidigt. In 19,40 Sekunden gewann er überlegen.

Daegu (SID) - Der Blitz ist wieder eingeschlagen: Jamaikas Supersprinter Usain Bolt hat bei der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu seinen Titel über 200 m erfolgreich verteidigt und dabei die Weltklasse-Konkurrenz in Grund und Boden gelaufen. Der 25 Jahre alte Olympiasieger, Weltrekordler und Weltmeister von 2009 in Berlin trommelte in 19,40 Sekunden die viertschnellste Zeit der Geschichte auf die blaue Bahn des WM-Stadions.

Nur Bolt selbst bei seinen Weltrekorden mit 19,30 und 19,19 sowie der amerikanische Olympiasieger Michael Johnson (19,32) waren jemals schneller.

Im Windschatten des Superstars, der nach seinem Fehlstart-Fiasko im 100-m-Finale gewohnt locker die Zuschauer mit seinen Gesten unterhielt, lief der Amerikaner Walter Dix in 19,70 Sekunden zu Silber. Der französische Europameister Christophe Lemaitre gewann in 19,80 Sekunden Bronze mit der bislang zweitbesten Zeit eines Europäers. Nur der Italiener Pietro Mennea war 1979 bei seinem Europarekord von 19,72 Sekunden schneller gewesen.

Auch interessant

Kommentare