Bollettieri glaubt an Kerber-Chance bei US Open

+
Mischt die Tennis-Welt auf: Angelique Kerber

New York City - Trainer-Guru Nick Bollettieri traut Angelique Kerber bei den US Open den großen Coup zu. Im Halbfinale trifft die Weltranglisten-92. aus Kiel auf die Australierin Samantha Stosur.

New York (SID) - Trainer-Guru Nick Bollettieri traut Angelique Kerber bei den US Open in New York den großen Coup zu. Im Halbfinale am Samstag trifft die Weltranglisten-92. aus Kiel auf die an Position neun gesetzte Australierin Samantha Stosur. "Kerber ist zwar krasse Außenseiterin, aber das macht sie so gefährlich. Sie ist physisch stark, außerdem Linkshänderin. Ich halte alles für möglich", sagte der 80-jährige Bollettieri dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Kerbers Vorstoß in die Vorschlussrunde von Flushing Meadows bezeichnete Bollettieri als eine "der größten Überraschungen" in der Turniergeschichte. Der Coach der gleichnamigen Academy in Bradenton/Florida hatte einst Weltklassespieler wie André Agassi, Maria Scharapowa oder Monica Seles hervorgebracht.

Die Entwicklung im deutschen Frauentennis beurteilt Bollettieri als "höchst erfreulich". Besonders auf Andrea Petkovic (Darmstadt) und Sabine Lisicki (Berlin) hält der frühere Marine-Soldat, der zum achten Mal verheiratet ist, große Stücke. "Von diesen Mädchen werden wir noch viel hören", prophezeite Bollettieri.

Auch interessant

Kommentare