Bittere Rückkehr für Funkel nach Bochum

+
Sieg-Torschütze Takashi Inui (l.)

Bochum - Am 13. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga schlägt der Vfl Bochum Allemania Aachen mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages schoss Takashi Inui.

Bochum (SID) - Trainer Friedhelm Funkel hat eine bittere Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte erlebt. Mit seinem neuen Team Alemannia Aachen unterlag Funkel mit 0:1 (0:1) bei seinem früheren Arbeitgeber VfL Bochum, bei dem er am 14. September nach sieben Spieltagen in der 2. Fußball-Bundesliga entlassen worden war. Aachen bleibt damit auf einem Abstiegsplatz. Besonders bitter: In der Nachspielzeit scheiterte Aimen Demai mit einem Foulelfmeter an VfL-Schlussmann Andreas Luthe.

Pokal-Achtelfinalist Bochum feierte damit unter Funkel-Nachfolger Andreas Bergmann seinen vierten Saisonsieg und klettert langsam aber sicher in Richtung Mittelfeld.

Vor 14.286 Zuschauern gelang Takashi Inui in der 39. Minute mit einem herrlichen Treffer aus 20 Metern die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. 60 Sekunden zuvor hatte der japanische Nationalspieler eine große Gelegenheit für die Bochumer ausgelassen, die lange Zeit gegen die massive Deckung der Alemannia kein geeignetes Mittel fanden. Die Gäste, die am Spieltag zuvor mit 3:1 gegen Ingolstadt ihren ersten Saisonsieg gefeiert hatten, waren lediglich bei Standards gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel hatte Bochum, das mit der selben Startelf wie beim 4:1 in der zweiten Runde des DFB-Pokals am vergangenen Dienstag beim Drittligisten SpVgg Unterhaching angetreten war, in einigen Szenen das Glück auf seiner Seite. In der 50. Minute verhinderte Luthe gegen Reinhold Yabo den möglichen Ausgleich. Auch in der Schlussphase drängte die Alemannia auf das 1:1, doch Demai versagten die Nerven beim Elfmeter.

Auch interessant

Kommentare