Vierte Pleite in Folge für Dallas und Nowitzki

+
Dirk Nowitzki konnte die Pleite nicht verhindern

New Orleans - Basketball-Star Dirk Nowitzki hat mit dem Meisterteam der Dallas Mavericks die vierte Niederlage in Folge kassiert und muss allmählich um die Play-off-Teilnahme bangen.

New Orleans (SID) - Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki hat mit dem Meisterteam der Dallas Mavericks die vierte Niederlage in Folge kassiert und muss allmählich um die Play-off-Teilnahme bangen. Die Texaner verloren das Duell bei den New Orleans Hornets um den deutschen Nationalspieler Chris Kaman mit 92:97 und fielen in der Western Conference auf Platz sechs zurück, gleichauf mit den siebtplatzierten Houston Rockets.

Nowitzki verlor in New Orleans auch das interne Duell gegen Kaman. Während Deutschlands Sportler des Jahres bei Dallas auf 19 Punkte und 9 Rebounds kam, war Center Kaman mit 20 Punkten und 13 Rebounds noch einen Tick erfolgreicher. Bester Weffer der Partie war jedoch der französische Guard Rodrigue Beaubois von den "Mavs" mit 25 Punkten.

"Das ist frustrierend, jetzt kann es nur noch aufwärts gehen", sagte Dirk Nowitzki nach der Partie in Louisiana enttäuscht, "dieses Spiel hätten wir gewinnen müssen. Jetzt sind die Führungsspieler gefragt, also auch ich." Coach Rick Carlisle ergänzte: "Wir müssen uns da rauskämpfen. Die Fehlerquote ist viel zu hoch." Ihr nächstes Spiel bestreiten die Mavericks am Samstag gegen Utah Jazz, dann geht es am Montag zum Liga-Primus Oklahoma City Thunder.

Ihren 30. Saisonsieg holte die Chicago Bulls. Der sechsmalige NBA-Champion siegte bei den Cleveland Cavaliers mit 112:91. Forward Luol Deng aus dem Sudan war mit 24 Punkten bester Werfer der Bulls. Gar auf 38 Zähler kam als bester Schütze des Spieltages Kobe Bryant beim 115:107-Erfolg der Los Angeles Lakers gegen die Sacramento Kings. Die achte Saison-Niederlage kassierte dagegen Miami Heat durch ein 98:99 bei den Utah Jazz, und das trotz 35 Punkten von Forward LeBron James.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare