Starker Nowitzki reicht Dallas nicht zum Sieg

+
Nowitzki war mit 25 Punkten erneut bester Spieler

Dallas - Auch ein starker Dirk Nowitzki hat den Dallas Mavericks nicht zum Sieg verholfen. Mit 25 Punkten und 12 Rebounds war der Deutsche erneut bester Spieler beim Titelverteidiger.

Dallas (SID) - Auch ein starker Dirk Nowitzki hat dem NBA-Champion Dallas Mavericks nicht zum Sieg verholfen. Deutschlands Basketball-Superstar war mit 25 Punkten und 12 Rebounds erneut bester Spieler beim Titelverteidiger, konnte die 91:96-Heimniederlage im Prestigeduell gegen die Los Angeles Lakers aber nicht verhindern. Dallas fiel in der Western Conference durch die 13. Saisonpleite vom dritten auf den vierten Platz zurück.

"Ich bin enttäuscht, aber nicht bestürzt", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle, der sich nun auf die Pause wegen des Allstar-Games am Sonntag (26. Februar) in Orlando/Florida freut. "Die kommt zur rechten Zeit. Ich habe meinen Spielern gesagt, dass sie die Unterbrechung genießen sollen. Wir haben einen strammen Terminplan vor uns", so Carlisle weiter.

Für Nowitzki geht es jedoch ohne Pause weiter. Der Würzburger nimmt seit 2002 zum elften Mal in Folge am Allstar-Game teil. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten die Mavericks am 28. Februar gegen die New Jersey Nets.

Die New Orleans Hornets mit dem deutschen Nationalspieler Chris Kaman setzten sich beim fünften Auswärtsspiel in Folge mit 89:84 bei den Cleveland Cavaliers durch. Kaman war mit 21 Punkten und 13 Rebounds Topscorer beim Schlusslicht der Western Conference.

Nach dem Allstar-Wochenende ist das Team aus Louisiana bei den Chicago Bulls gefordert. Der sechsmalige NBA-Champion ließ den Milwaukee Bucks am Mittwoch beim 110:91 keine Chance. Bulls-Center Joakim Noah gelang mit 13 Punkten, 13 Rebounds und 10 Assists ein Triple-Double, Carlos Boozer erzielte als bester Werfer der Gastgeber 20 Zähler.

Shootingstar Jeremy Lin war beim 99:82 seiner New York Knicks gegen die Atlanta Hawks gemeinsam mit Steve Novak erneut bester Werfer. Beide erzielten 17 Punkte. Lin feierte nach seinem Sprung in die Startaufstellung der Knicks den ersten Sieg an der Seite von Rückkehrer Carmelo Anthony. Der Superstar hatte zuletzt wegen einer Verletzung gefehlt.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare