Nowitzki stellt Lin in Schatten - Dallas verliert

+
Dallas unterliegt mit starkem Nowitzki

New York City - Dirk Nowitzki hat NBA-Shootingstar Jeremy Lin in den Schatten gestellt, mit den Dallas Mavericks aber dennoch gegen die New York Knicks mit 97:104 den Kürzeren gezogen.

New York (SID) - Dirk Nowitzki hat NBA-Shootingstar Jeremy Lin in den Schatten gestellt, mit den Dallas Mavericks aber dennoch den Kürzeren gezogen. Der deutsche Basketballstar unterlag mit dem Meister trotz starker Vorstellung 97:104 bei den New York Knicks. "Er ist echt zäh," sagte Nowitzki über Lin: "Wir haben es wirklich versucht, ihn aus dem Spiel zu nehmen, aber er ist gewitzt. Er weiß einfach, wie man zum Korb kommt." Lin kam trotz intensiver Gegenwehr auf 28 Zähler und 14 Assists, Nowitzki war mit 34 Punkten bester Werfer des Spiels.

Für Dallas endete im Madison Square Garden eine Serie von sechs Siegen. Der Titelverteidiger liegt in der Tabelle der Western Conference hinter Oklahoma City Thunder, den San Antonio Spurs und den Los Angeles Clippers weiter auf dem vierten Platz. New York ist im Osten mit einer ausgeglichenen Bilanz Achter.

Dank der 51 Punkte eines überragenden Kevin Durant setzte sich Oklahoma 124:118 nach Verlängerung gegen die Denver Nuggets durch. Der dreimalige Allstar erzielte erstmals in seiner Karriere über 50 Punkte. Damit war die Nacht der Rekorde in Oklahoma allerdings noch nicht beendet. Teamkollege Russell Westbrook steuerte 40 Punkte bei, Serge Ibaka gelang ein Triple-Double (14 Punkte, 15 Rebounds, elf Blocks). Westbrook und Durant machten gemeinsam alle 13 Zähler der Gastgeber in der Verlängerung.

In New York verschlief der Meister aus Dallas die Anfangsphase, kam aber nach dem ersten Viertel besser ins Spiel. Nach der Halbzeitpause gingen die Texaner zum ersten Mal in Führung. Die Entscheidung fiel 8,5 Sekunden vor Schluss, als Tyson Chandler nach Vorarbeit von Lin zum Endstand traf. Chandler war nach dem Gewinn des Meistertitels mit Dallas zu den Knicks gewechselt.

Lin, Amerikaner mit Wurzeln in Taiwan, hatte die Knicks nach dem Sprung in die Startformation wie aus dem Nichts zu sechs aufeinanderfolgenden Siegen geführt und einen riesigen Hype ausgelöst. Auch gegen Dallas überzeugte der Newcomer und lieferte sich ein packendes Duell mit Nowitzki.

Für Dallas geht es schon am Montag mit einem Heimspiel gegen Rekordmeister Boston Celtics weiter. Am kommenden Wochenende steht das Allstar-Game in Orlando/Florida auf dem Programm.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare