Top Four: Gastgeber Bonn steht im Pokalfinale

+
Die Telekom Baskets Bonn stehen im Pokal-Endspiel

Bonn - Die Telekom Baskets Bonn stehen im Finale um den Pokal der Bundesliga. Beim Top-Four-Turnier feierte der Gastgeber im Halbfinale einen 77:64 (41:37)-Erfolg über Braunschweig.

Bonn (SID) - Die Telekom Baskets Bonn stehen zum dritten Mal im Finale um den Pokal der Basketball-Bundesliga. Beim Top-Four-Turnier feierte der Gastgeber im Halbfinale einen 77:64 (41:37)-Erfolg über Vorjahresfinalist Phantoms Braunschweig und trifft am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) im Endspiel auf Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg oder ratiopharm Ulm. Für Bonn geht es nach den Finalniederlagen von 2005 und 2009 in eigener Halle um den ersten Titel der Vereinsgeschichte.

Bester Spieler beim fünfmaligen Vizemeister Bonn war Tony Gaffney mit 20 Punkten und neun Rebounds. Für Braunschweig, das in der Qualifikationsrunde Alba Berlin ausgeschaltet hatte, holte Rich Melzer als Topscorer 21 Zähler. Das zweite Semifinale zwischen Ulm und Bamberg fand am Samstagabend (20.15 Uhr/Sport1) statt.

Die Tabellennachbarn lieferten sich vor 6000 Zuschauern in der ausverkauften Arena lange Zeit ein Duell auf Augenhöhe. Erst zu Beginn des dritten Viertels konnte sich der Bundesliga-Achte aus Bonn, angefeuert von knapp 5000 Fans, durch einen 11:2-Lauf bis auf 13 Punkte vom personell geschwächten Siebten Braunschweig absetzen. Die Niedersachsen mussten ohne die grippekranken Profis Kyle Visser, Robert Kulawick und Igor Milosevic auskommen.

Die Braunschweiger Mannschaft von Trainer Sebastian Machwoski, der zur neuen Saison zu Ligakonkurrent EWE Baskets Oldenburg wechselt, lief dem Rückstand erfolglos hinterher. Die Entscheidung fiel 1:26 Minuten vor der Schlusssirene, als Talor Battle für das Team von Coach Michael Koch von der Freiwurflinie zum 75:60 traf.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare