Basketball: Auftaktniederlage für die Bayern

+
Dirk Bauermanns Bayern verlieren zum Auftakt

Bonn - Bayern München hat im Eröffnungsspiel der Basketball Bundesliga (BBL) eine Enttäuschung erlebt. Bei den Telekom Baskets Bonn zog der Aufsteiger mit 76:80 den Kürzeren.

Bonn (SID) - Bayern München hat im Eröffnungsspiel der Basketball Bundesliga (BBL) eine Enttäuschung erlebt. Zum Auftakt der 46. Saison zog der hochgehandelte Aufsteiger bei den Telekom Baskets Bonn vor 6000 Zuschauern mit 76:80 (72:72, 38:37) nach Verlängerung den Kürzeren.

Als bester Werfer des Zweitliga-Meisters verbuchte Aleksandar Nadjfeji 25 Punkte. Bei den Bonnern war Chris Ensminger (17) der Topscorer.

Die mit den drei deutschen EM-Teilnehmern Steffen Hamann, Philipp Schwethelm und Jan-Hendrik Jagla angetreten Bayern taten sich in der Anfangsphase schwer. Erst im zweiten Viertel fand die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Dirk Bauermann ihren Rhythmus und drehte das Spiel. Die Bonner kämpften sich aber im weiteren Spielverlauf wieder zurück und hatten am Ende die besseren Nerven.

Die Bayern gelten in der Bundesliga hinter Meister Brose Baskets Bamberg und Alba Berlin als größter Anwärter auf den Titel. Bauermann hat als Saisonziel allerdings nur die Play-off-Teilnahme ausgegeben. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll der Titel nach München. Das wünscht sich nicht allein Klubpräsident Uli Hoeneß, der das Projekt angeschoben hat.

Auch interessant

Kommentare