Bamberg und Ulm im Gleichschritt

+
Steuerte 19 Punkte bei: Bambergs Anton Gavel

Köln - Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga verteidigt. Die Bamberger gewannen bei den Baskets Würzburg mit 75:59 (39:31).

Köln (SID) - Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Bamberger kamen bei den Baskets Würzburg zu einem 75:59 (39:31)-Erfolg und führen die Liga mit 18:4 Zählern vor dem punktgleichen Verfolger ratiopharm Ulm an. Die Ulmer besiegten die Baskets Oldenburg deutlich mit 101:83 (43:36).

Dem Spitzenduo auf den Fersen bleibt Alba Berlin. Der Vizemeister feierte einen 78:74 (44:31)-Auswärtssieg bei TBB Trier und liegt mit 16:4 Punkten auf Platz drei. Die Artland Dragons Quakenbrück (16:8) behaupteten den vierten Rang durch einen 95:79 (44:37)-Erfolg gegen EnBW Ludwigsburg. Aufsteiger Bayern München (14:10) musste hingegen einen Rückschlag hinnehmen. Das Team des ehemaligen Bundestrainers Dirk Bauermann unterlag bei den Eisbären Bremerhaven 71:73 (33:28) und verliert die Spitzengruppe als Siebter etwas aus den Augen.

Einen Befreiungsschlag im Tabellenkeller haben die Frankfurt Skyliners verpasst. Der Ex-Meister unterlag BBC Bayreuth 71:79 (39:40). Schlusslicht BG Göttingen kam derweil beim 80:75 (40:38) gegen die Walter Tigers Tübingen zum zweiten Saisonsieg im zwölften Spiel. Die Giessen 46ers bezwangen Phoenix Hagen 86:75 (40:37).

Auch interessant

Kommentare