HSV auch gegen Nürnberg ohne Petric

+
Mladen Petric muss weiter zuschauen

Hamburg - Der HSV muss weiter auf seinen Stürmer Mladen Petric verzichten. Nach seinem Muskelfaserriss sei der Kroate frühestens in einer Woche eine Alternative, so Trainer Thorsten Fink.

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss weiter auf seinen Top-Stürmer Mladen Petric verzichten. Nach seinem Muskelfaserriss sei der Kroate frühestens in einer Woche für das Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 eine Alternative, sagte Trainer Thorsten Fink vor dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag (15.30 Uhr, Sky und Liga total!). "Eigentlich hätte er heute mittrainieren sollen", sagte Fink weiter, "wir müssen in den kommenden Tagen schauen, wie sich die Wade verhält."

Da auch Marcus Berg wegen eines Muskelfaserrisses ausfällt, wird vermutlich erneut Son Heung Min an der Seite von Paolo Guerrero stürmen. Fink sieht im Moment "keine Notwendigkeit für Veränderungen".

Auch interessant

Kommentare