Angerer neue Spielführerin der DFB-Frauen

+
Neue DFB-Kapitänin: Torfrau Nadine Angerer

Heidelberg - Torhüterin Nadine Angerer tritt in die Fußstapfen von Birgit Prinz: Die 32-Jährige übernimmt das Kapitänsamt bei der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft.

Köln - Torhüterin Nadine Angerer tritt in die Fußstapfen von Birgit Prinz: Die 32-Jährige vom 1. FFC Frankfurt übernimmt erwartungsgemäß das vakante Kapitänsamt bei der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Das verkündeten Bundestrainerin Silvia Neid und Angerer auf der gemeinsamen Pressekonferenz vor dem EM-Qualifikationsspiel in Augsburg am Samstag (15.45 Uhr/ARD) gegen die Schweiz.

Angerer, zweimalige Welt- und viermalige Europameisterin, ist nach den Rücktritten der Rekordnationalspielerin Prinz, von Ariane Hingst und Kerstin Garefrekes mit 102 Länderspielen die Erfahrenste im DFB-Kader vor den Stürmerinnen Inka Grings (94) und Martina Müller (93). Beim WM-Triumph 2007 in China schrieb die Schlussfrau Geschichte, weil sie im kompletten Turnier ohne Gegentreffer blieb.

Die dreimalige Weltfußballerin Prinz hatte bereits vor Beginn der Heim-WM ihren Rücktritt aus der DFB-Auswahl angekündigt, Stellvertreterin Garefrekes erklärte sechs Wochen nach dem Viertelfinal-Aus gegen den späteren Weltmeister Japan (0:1 n.V.) ihre Nationalmannschaftskarriere für beendet.

Auch interessant

Kommentare