Alba verpasst Qualifikation für Euroleague

+
Verliert mit Alba gegen Charleroi: Gordon Herbert

Charleroi - Basketball-Vizemeister Alba Berlin ist beim Qualifikationsturnier für die Euroleague gescheitert. Die Albatrosse verloren im Halbfinale gegen Spirou Charleroi mit 63:74 (32:36).

Charleroi (Belgien) (SID) - Basketball-Vizemeister Alba Berlin ist beim Qualifikationsturnier für die Euroleague gescheitert. Die Albatrosse verloren im Halbfinale gegen Gastgeber Spirou Charleroi mit 63:74 (32:36) und haben damit den Einzug in die Königsklasse vorzeitig verpasst. Bereits im Vorjahr war Alba in den Play-offs am belgischen Serienmeister gescheitert.

Die Berliner liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Im zweiten Abschnitt lag der achtmalige deutsche Meister zeitweise gar mit 13 Punkten zurück. Zwar kam das Team von Trainer Gordon Herbert noch einmal heran, in der Schlussphase erwies sich Charleroi aber als das abgeklärtere Team. Selbst 20 Punkte von Derrick Allen verhinderten die Berliner Niederlage nicht.

Damit treten die Albatrosse in der laufenden Saison nur im Eurocup, dem zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb, an.

Auch interessant

Kommentare